Nelly Li Puma studierte Klavier am „Conservatorio Vincenzo Bellini“ in Catania bei Prof. Agata Catania und schloss 1992 mit Auszeichnung ab.
Im Juni 2000 produzierte sie die CD some works of mine mit ihren eigenen Kompositionen in Zusammenarbeit mit MusikerInnen der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und des Niederösterreichischen Tonkünstler-Orchesters.
Im September 2003 wurde Sie eingeladen, das Konzert für den italienischen Vorsitz des europäischen Parlaments zu dirigieren. Bei dieser Gelegenheit komponierte und präsentierte sie ihre Symphonia per l’Europa.
In 2004: Dirigenten Kurs an der Royal Academy of Music in Stockholm mit Prof.Anders Eby und mit Maestro Gary Graden.
Sie arbeitete in Schweden als Dirigentin des Södertälje OperaKörs mit Maestro Giovanni Impellizzeri.
In Wien leitet sie zwischen 2004-2005 den Chor des Herbert von Karajan Centrums “Young Voices“.
Im Dezember 2004 übernimmt sie die Leitung des Jedweder Küchenchor.
2007 bekommt sie den Ciane Preis in Italien für ihre Tätigkeit als Komponistin und Musikerin.
Im April 2008 singt das Ensemble Polyphonica von Beirut (Libanon) unter der Leitung von Paul Meer die Uraufführung einiger Chorwerke von Nelly LiPuma in einer Reihe von Konzerten unter dem Titel Women of Note, Notes of Women.
Sommer 2009: IHLOMBE FESTIVAL, Internationale Chor Festival,in Süd Afrika.
Seit Jänner 2010 arbeitet sie als Chorleiterin mit dem Chor der Universität Wien.
In 2010 bekommt sie den Europäischen Preis Bianca di Navarra.
2011 wird ihre Indo-deutsche Rhapsodie in New Delhi uraffgeührt mit dem India Youth Orchestra.
2. Juni 2011: VERLEIHUNG ITALIENISCHES EHRENZEICHEN (OSI – Silbernes Ehrenzeichen).
Seit September 2011 hat sie als Kulturvertreterin Österreichs, mit den Projekt Austrian Music Caravan, in Sofia(Bulgarien) und Tbilisi(Georgien) merhrere Workshops geleitet und Konzerte gespielt .